Solarlampen für Peru


In Anlehnung an das Motto der UN-Bildungsdekade „Brücken in die Zukunft“ soll das Engagement der Grünen Meilen SammlerInnen  nicht nur zur Verbesserung des Weltklimas beitragen, sondern durch die Unterstützung unseres Solarlampenprojekts zusätzlich dazu beitragen, dass Kinder im Amazonasregenwald von Peru Zugang zu umweltfreundlichem und gesundem Licht erhalten.

Die Idee dahinter ist ganz einfach: Eltern, Großeltern, Nachbarn, Freunde, Kollegen oder auch Unternehmen sollen - ähnlich wie bei einem Sponsorenlauf - für jede Meile, die die Kinder während ihrer Klimaaktionswochen sammeln, einen Betrag von z.B. 10 Cent für eine mobile Solarlampe spenden. Das Geld hilft einer Schule oder einem Kindergarten der Cocama-Indianer in der „Reserva Nacional Pacaya-Samiria“ beim Kauf einer eigenen Solarlampe.

Selbst kleine Beiträge können viel bewirken!

 

In Amazonien haben nur wenige Teile der Bevölkerung Zugang zu einer öffentlichen Stromversorgung. Vor allem die ländliche und indigene Bevölkerung in abgelegenen Dörfern ist davon betroffen.

Energie- und Lichtquelle ist vor allem Petroleum, was jedoch starke negative Effekte mit sich bringt: Durch die Verbrennung entstehender Rauch und Ruß führt zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen in den Familien. Auch Augenschäden durch relativ schwaches Licht treten immer wieder auf. Freiwerdendes CO2 hat umwelt- und klimaschädigende Wirkungen. Ein weiteres Problem sind die Beschaffung und die Kosten von Leuchtpetroleum. Es muss in die Gemeinden transportiert werden und je nach Entfernung der Gemeinde zur nächsten Stadt sind die Kosten sehr hoch und der Zugang nicht immer gewährleistet. 



Eine Möglichkeit diese Probleme zu umgehen, ist die Einführung und Verbreitung von Solarleuchten, in Form von kleinen dezentralen photovoltaischen Energiesparlampen. Der bessere Wirkungsgrad des elektrischen Lichts ist neben der umwelt- und gesundheitsverträglichen Nutzung ein entscheidender Vorteil und ein Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Regenwaldbewohner.

 

Weitere Details zum Solarlampenprojekt in unserem Infoblatt (pdf, 200 kb) sowie auf unserer Website

 

Nutzen Sie außerdem den Zwischenstopp  Nr. 11 unserer symbolischen Klimareise „Gemeinsam um die Eine Welt“ bei den Regenwald-Indianern in Peru, um sich über die Situation der Kinder im peruanischen Nationalpark Pacaya Samiria zu informieren.